Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


buch:atheistischer_buecherschrank

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
buch:atheistischer_buecherschrank [2019/04/10 16:38]
hkolbe [Atheismus und Religionskritik + Laizismus]
buch:atheistischer_buecherschrank [2019/04/10 16:40] (aktuell)
hkolbe [Atheismus und Religionskritik + Laizismus]
Zeile 11: Zeile 11:
   * Grayling, A.C.: **Freiheit, die wir meinen** - "Wie die Menschenrechte erkämpft wurden und warum der Westen heute seine Grundwerte gefährdet."​ Sehr umfangreiches und detailliertes Werk - eine etwas geringere Detailtiefe wäre dem Thema immer noch gerecht gewesen, obwohl einige Einsichten, die Grayling offenbart überaus faszinierend sind.   * Grayling, A.C.: **Freiheit, die wir meinen** - "Wie die Menschenrechte erkämpft wurden und warum der Westen heute seine Grundwerte gefährdet."​ Sehr umfangreiches und detailliertes Werk - eine etwas geringere Detailtiefe wäre dem Thema immer noch gerecht gewesen, obwohl einige Einsichten, die Grayling offenbart überaus faszinierend sind.
   * Hitchens, Christopher:​ **Der Herr ist kein Hirte**   * Hitchens, Christopher:​ **Der Herr ist kein Hirte**
-  * Kilian, Andreas: **Die Logik der Nicht-Logik**,​ Wie Wissenschaft das Phänomen Religion heute biologisch definieren kann (2010). Wer sich viel Lektüre wissenschaftlicher Werke((Bsp: Pascal Boyer ist schwer zu bekommen und schwer zu verstehen)) ersparen will ist hier richtig. Kilian schreibt nicht immer auf Laienniveau und ist auch kein Lehrbuch-Autor,​ liefert aber eine gute Übersicht über komplxe ​Themen. Kapitel 2 beschäftigt sich mit Spiritualität und Religiosität und ist äußerst erhellend, was die "​besondere Wahrnehmungen"​ betrifft, die auch Sam Harris immer wieder gerne heranzieht. +  * Kilian, Andreas: **Die Logik der Nicht-Logik**,​ Wie Wissenschaft das Phänomen Religion heute biologisch definieren kann (2010). Wer sich viel Lektüre wissenschaftlicher Werke((Bsp: Pascal Boyer ist schwer zu bekommen und schwer zu verstehen)) ersparen willist hier richtig. Kilian schreibt nicht immer auf Laienniveau und ist auch kein Lehrbuch-Autor,​ liefert aber eine gute Übersicht über komplexe ​Themen. Kapitel 2 beschäftigt sich mit Spiritualität und Religiosität und ist äußerst erhellend, was die "​besondere Wahrnehmungen"​ betrifft, die auch Sam Harris immer wieder gerne heranzieht. 
-  * Lehnert, Uwe: **Warum ich kein Christ sein will**+  * Lehnert, Uwe: **Warum ich kein Christ sein will** ​- Ausgesprochen präzise Auseinandersetzung mit den zahlreichen Gründen eines Humanisten, kein Christ sein zu können.
   * Loftus, John W. (Hrsg.): **The Christian Delusion**, Why Faith Fails (2010). Diverse Wissenschaftler haben zusammen die zahlreichen Ansätze, die Dawkins u.a. in ihren Büchern nur angerissen haben, ausführlich und wissenschaftlich sauber ausgearbeitet. Momentan nur in Englisch verfügbar, aber durchaus lesbar, ohne besondere Fachtermini und erfrischend konzis geschrieben. ​   * Loftus, John W. (Hrsg.): **The Christian Delusion**, Why Faith Fails (2010). Diverse Wissenschaftler haben zusammen die zahlreichen Ansätze, die Dawkins u.a. in ihren Büchern nur angerissen haben, ausführlich und wissenschaftlich sauber ausgearbeitet. Momentan nur in Englisch verfügbar, aber durchaus lesbar, ohne besondere Fachtermini und erfrischend konzis geschrieben. ​
   * Schauen, Ulli: **Das Kirchenhasser-Brevier**,​ Ein verlorener Sohn rechnet ab (2010). Ein Insider (Christ) über die Verbrechen, Vergehen, Schamlosigkeiten und Widerwärtigkeiten der christlichen Kirchen. Ein sehr aufschlussreiches Buch, insbesondere in Hinblick auf die noch ausstehende Trennung von Staat und Kirche. Zahlreiche klerikale "​Argumente"​ werden hier ad absurdum geführt.   * Schauen, Ulli: **Das Kirchenhasser-Brevier**,​ Ein verlorener Sohn rechnet ab (2010). Ein Insider (Christ) über die Verbrechen, Vergehen, Schamlosigkeiten und Widerwärtigkeiten der christlichen Kirchen. Ein sehr aufschlussreiches Buch, insbesondere in Hinblick auf die noch ausstehende Trennung von Staat und Kirche. Zahlreiche klerikale "​Argumente"​ werden hier ad absurdum geführt.
buch/atheistischer_buecherschrank.txt · Zuletzt geändert: 2019/04/10 16:40 von hkolbe