Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


spiel:kleine_fische

Klick für Karlas Lieblingsspiele!

Kleine Fische

  • Goldsieber
  • 2 bis 4 Spieler
  • ab 5-6 Jahren
  • Preis: ca. 8 EUR
  • Spielzeit: ca. 20 Minuten

Beschreibung

Wer dran ist, zieht vom verdeckten Stapel eine Reihe Fische. Die Fische gibt es in vier verschiedenen Größen und zehn verschiedenen Arten. Vorsicht vor dem Kraken oder wenn ein weiteres Exemplar einer schon ausliegenden Art gezogen wird - der befreit nämlich seinen Kumpel und alle Fische, die dazwischen liegen. Der Krake schnappt sich alle Fische - dann kann man nur noch versuchen, von einem Mitspieler Karten zu klauen, muss allerdings die Anzahl vor einem Würfelwurf (-1, 1, 2) bestimmen, schlimmstenfalls (bei -1) verliert man eine Karte. Man kann die Reihe jederzeit abbrechen und die Fische einsacken. Gewertet wird am Ende allerdings nur der größte Fisch jeder Art.

Material und Umsetzung

Die Karten sind hochwertig und halten lange, der Würfel ist nicht besonders hübsch, erfüllt aber seinen Zweck. Auch wenn man spielerisch über die Kraken-Regel streiten kann. Die Regeln sind ansonsten schnell zu begreifen. Das Spiel ist weniger zufallsabhängig als man zuerst meinen möchte. Dadurch, dass es zehn Arten gibt und nur der größte Fisch gewertet wird, kann man auch mit vorsichtigem Spiel weit kommen bzw. dann entspannter zocken, wenn man schon einige dicke Fische im Trockenen hat.

Unsere Erfahrungen mit dem Spiel

Einfache Regeln und niedliche Grafiken machen den Einstieg einfach - und das Aufhören schwer. Den Moment zum Aufhören zu finden ist für Kinder gar nicht so schwer, denn auch mit viel Strategie und Kartenmerken brechen viele zu ähnlichen Zeitpunkten ab - wenn ein großer Fisch aufgedeckt wird oder nach 3-4 Karten meistens. Das Spiel ist unanstrengend und lässt sich locker einige Runden spielen, Kinder können sich in vorsichtigem oder wagemutigem Spiel üben. Die Wertung ist dann auch gleich eine Übung im Sortieren und Addieren.

Unsere Empfehlung

Kleine Fische ist unkompliziert zu spielen und motiviert dadurch, dass man selbst bestimmen kann, ob man noch weitere Karten aufdeckt (“zockt”). Kein großer Tiefgang, aber Spaß und Drama sind vorprogrammiert. Von uns eine Empfehlung, wenn man noch kein Spiel in dieser Art hat.

spiel/kleine_fische.txt · Zuletzt geändert: 2011/11/30 21:51 von hkolbe